Spende statt Geschenke zu Weihnachten

Auf dem Bild von links nach rechts:

Thomas Bierfreund (Vorstand), Werner Rockenbauch (Vorstand), Dr. Daniel Schmidt-Rothmund (NABU Vogelschutzzentrum Mössingen), Roland Riester (Tübinger Förderverein für Kinder und Jugendlichen mit Diabetes), Emma Holzer (Mitglied im Tübinger Förderverein für Kinder und Jugendlichen mit Diabetes, Gudrun Riester (Tübinger Förderverein für Kinder und Jugendlichen mit Diabetes), Sabine Eggers und Stephanie Hamann (Arbeitskreis Leben e.V.), Eberhard Heim (Vorstand)

Auch in 2017 spendeten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lieber wieder Geld für einen guten Zweck, als ein Weihnachtsgeschenk zu erhalten. Dieser Betrag wurde noch durch das Budget für Kundenweihnachtsgeschenke und Karten aufgestockt, auf deren Ausgabe unser Haus im vergangenen Jahr ebenfalls verzichtete.

Am Dienstag, 23. Januar 2018 waren nun die Spendenempfänger in unserer Hauptstelle, in der Herrenberger Straße 1-5 in Tübingen eingeladen, ihre Spendenschecks in Gesamthöhe von 6.000,00 € entgegen zu nehmen.

1.000,00 € gingen an den Arbeitskreis Leben e.V. in Tübingen. Der Arbeitskreis Leben e.V. bietet suizidgefährdeten Menschen und Menschen in Lebenskrisen Hilfe und Unterstützung an. Der Verein unterhält eine Krisenberatungsstelle in Tübingen sowie die Online Jugend Beratung Youth-Life-Line.

Ebenfalls über einen Scheck in Höhe von 1.000,00 € konnte sich das NABU Vogelschutzzentrum in Mössingen freuen. Das Vogelschutzzentrum in Mössingen nimmt u. a. in seiner Vogelpflegestation verletzt gefundene und behördlich beschlagnahmte einheimische Wildvögel auf und versorgt diese.

4.000,00 € gehen an den Tübinger Förderverein für Kinder und Jugendliche mit Diabetes. Der Förderverein unterstützt Kinder und Jugendliche mit Diabetes und deren Eltern als Informations- und Kommunikationsforum rund um die Krankheit und setzt sich für deren Interessen ein.

Die Spendenempfänger wurden von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vorgeschlagen und ausgewählt.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Vorstand freuen sich, mit der Spende drei Einrichtungen im Geschäftsgebiet bei ihrer wichtigen Arbeit unterstützen zu können.